20.09.15: HARM Endlauf Rosenheim
HARM-CHALLANGE ENDLAUF 2015 IN ROSENHEIM
vom 18.09. bis 20.09.2015
 
Es nahmen Dieter Handke, Günther Stärk, Peter Förster und Martin Bittlmeier vom MACN teil.
 
Klasse Porsche Trophy
 
Einen erfolgreichen Abschluss gelang Larry Wyatt.
 
Larry fuhr im Porsche- Finale nach ganz starker Leistung unter schwierigen Strecken Verhältnissen auf Platz 2, mit nur 1,8 Sec. Rückstand auf den Führenden.
Nach den Vorläufen stand Larry auf Startplatz 3 im Finale. 60 Minuten vor dem Start hatte es geregnet und die Strecke trocknete nur sehr langsam ab.
Nun begann der Reifen Poker und nach intensiver Rücksprache mit Günni, entschied man sich auf Trockenreifen zu starten.
Nach dem Start verlor Larry mehrmals das Auto, teilweise war es noch richtig nass auf der Strecke und er viel bis auf Platz 6 zurück.
Minute für Minute wurde es immer trockener, man sah dass Larry sich auf die Verhältnisse einstellte und Runde für Runde wurden die Zeiten immer schneller.
Er machte Platz für Platz gut und ca. 8 Minuten vor Schluss hatte er nur noch 7,6 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten.
Larry versuchte alles Mögliche um den Sieg noch nach Hause zu fahren Aber an den Führenden ranfahren ist das eine, an einen Michael Opel in die Nervosität zu zwingen um vorbei zu fahren das andere.
Was wäre wenn, das Rennen noch ein paar Minuten länger gedauert hätte??? Spekulation hin oder her, ein wirklich sehr verdienter 2. Platz für Larry.
         
Des Weiter erreichte Larry in der Harm-Challange-Gesamtwertung noch den 3. Platz durch den Erfolg in Rosenheim. Glückwunsch!
 
Klasse Sprint Trophy
 
Leider nicht so erfreulich war es für Günther Stärk, Peter Förster und Martin Bittlmeier.
Günni zeigte wie immer eine gute Performance in den Trainings. bzw. Vorläufen und Qualifizierte sich vorab für das B-Halbfinale. Auf Platz 4 startete er im Halbfinale und konnte sich sofort auf Platz 3 verbessern. Nun begann der Fight zwischen Günni und den 2. platzierten. Runde für Runde mit teilweise nur wenigen Zentimeter Abstand, versuchte Günni den vorausfahrenden in einen Fehler zu zwingen. Nach ca. 7. Minuten auf höchsten Niveau kam der 2. Platzierte etwas von der Ideallinie ab und Günni wollte die Chance nutzen um endlich vorbei zu kommen. Auf gleicher Höhe zog dieser dann nach rechts beide Autos tuschierten ganz leicht miteinander. Dies reichte aus und Günni drehte sich in die Wiese, dadurch verlor er so viele Plätze die er bei diesen starken Fahrerfeld das Finale nicht mehr erreichte.
 
Martin dagegen hatte ein pechschwarzes Wochenende mit massive Motorenprobleme. Nach dem Freitags Training entschloss er vorzeitig nach Haus zu fahren.
Peter Förster zeigte in den ersten Trainingsläufen eine stärke da zuckte Günni sogar, Peter lag sogar einen Platz vor Günni in der momentanen Gesamtwertung. Auch nach dem 1. Vorlauf war er ein Kandidat für das Halbfinallauf. Jedoch kam es wiederrum anders, Peter bekam die weiteren Vorläufe nicht mehr so perfekt hin und wurde ab und zu von anderen Fahrzeugen abgeräumt. Peter musste sogar noch das ¼- Finale bestreiten das er auch nicht unter den ersten 5 beendete. Somit startete er im C-Finale das er mit mehreren Runden Vorspruch gewann.
 
Klasse Friends&Guests
 
Diese Klasse fuhr außerhalb der Gesamtwertung und war mit hochkarätigen Fahrern besetzt. Leider nahmen nur 9 Fahrer unter ihnen Dieter Handke teil.
 
Nach guten Leistungen in den Trainings- und Vorläufen hatte Dieter im Finallauf leider auf die falschen Reifen gesetzt. Er hatte massive Probleme das Auto auf der Strecke zu halten und fuhr des Öfteren neben der Strecke.
Er versuchte über mehrere Runden das unruhigen Auto auf der Ideallinie zu halten, doch bevor noch etwas kaputt gehen könnte, entschloss er das Rennen vorzeitig zu beendete.
 
Nicht zu vergessen ist unser Tino Hiller, der zwei Tage lang unseren Fahrern als Helfer und Mechaniker tatkräftig zur Seite stand.
 
Ein großer Dank gilt dem MRC Rosenheim für die sehr gut organisierte Veranstaltung und der hervorragenden Verpflegung.
 
@Günni
11.09.15: Deutsche Meisterschaft EG10 Pro in Bad Breisig
Hallo Sportsfreunde,
Altmann und Klier gewinnen Deutsche Meisterschaft Pro10.
Die 26. internationale Deutsche Meisterschaft fand vom 05.-06.09.2015 beim MCC Rhein Ahr in Bad Breisig statt.

Vom MACN waren folgende Fahrer vertreten:
-Frank Heyden
-Ulli Heyden
-Sven Birkmann

für Platzierungen im vorderen Bereich hat es leider nicht gereicht, aber dennoch war es ein super Wochenende an dem alle ihren Spaß hatten.
Es traten insgesamt 33 Fahrer in den Klassen Modified und Stock an. Die Fahrer kamen aus Deutschland, Frankreich, Niederlande, Schweiz und Tschechien.
Das freie Training am Freitag und Samstag Vormittag war trocken, sowie die ersten 2 Vorlaufdurchgänge.
Im 3. Lauf der Stockklasse fing es an zu regnen und man entschied den 3. von 5 Vorlaufdurchgängen der Modifiedklasse auf Sonntag Morgen zu verschieben.
Mit vereinten Kräften wurden die letzten nassen Stellen Sonntags Morgen beseitigt und der Rest der Veranstaltung wurde bei windigen aber trockenen Bedingungen gefahren.
Warm Up Gewinner Tim Altmann sicherte sich klar und souverän mit dem Gewinn aller Vorlaufdurchgängen Startplatz 1 für die Finale in der Modified Klasse. Patrick Miltat aus Frankreich fuhr auf Platz 2, vor Kai Altmann.:
Tim dominierte alle 3 A Finale und sicherte sich seinen 4. Titel als Deutscher Meister, nach 2008,2009 und 2013
Dahinter entbrannte zwischen Patrick, Kai, Arnaud und Tobias der Kampf um das Podium.Werner Bergbauer auf Gesamtrang 5 wurde nach 2008,2009,2013,2014 zum 5. Mal Deutscher Meister 40+ .

Die Endrangliste A-Finale:                Die Endrangliste B-Finale:

1. Tim Altmann                                   1. Alexander Kern
2. Patrick Miltat                                  2. Frank Heyden
3. Tobias Weist                                  3. Sven Birkmann
4. Arnaud Lemperiere                          4. Marc Lorenz
5. Werner Bergbauer                           5. Ulli Heyden
6. Andreas Dick                                  6. Roman Krejčí
7. Joachim Behnken                           7. Gero Holzberg
8. Oliver Mülhauser                             8. Peter Plümacher
9. Kai Altmann                                   9. Christian Fischer
10. Sven Stoffels                               10. Heinz Dewald                                     
         
                       @ Sven
10.09.15: HARM Endlauf am 18-20.09
Harm-Challange- Endlauf vom 18.09. bis 20.09.2015 in Rosenheim
 
 
Dies ist das letzte große Rennen unserer Fahrer in diesen Jahr.
In diesen Rennen wird nicht nur die Sieger ermittelt, sondern auch die Gesamtsieger (Meister) aus der Harm- Challange- Serie.
 
Vom MACN sind folgende Fahrer vertreten:
Klasse Sprint Trophy
Martin Bittelmayer
Peter Förster
Günther Stärk
Klasse Porsche Trophy
Larry Wyatt
Klasse Friends&Guests
Dieter Handke
 
P.S. In der Friends&Guests- Klasse fahren nur diejenigen, die in die Gesamtwertung der Harm-Challange nicht eingreifen möchten.
@Günni
09.08.15: 2.  Fun Race am 07.08-09.08
Hallo Sportsfreunde,
jetzt haben wir das 2. FUN RACE hinter uns gebracht.....wie gehofft hat uns das Wetter nicht im Stich gelassen.
Im Gegenteil....schwitzen war angesagt.

Es waren auch mehr Fahrer am Start wie erwartet...was mich sehr gefreut hat.
Zusätzliche Tische waren nötig um alle unter zu bekommen.

Im Vordergrund stand der Spaß am gemeinsamen fahren,schrauben und auch der Erfahrungsaustausch zwischen Hobby und Profipiloten war schön anzusehen.
Spaßrennen mit extra Einlagen wie zB. Tennisball auf dem Dach der Karosserie oder das kurzzeitige abkühlen der Fahrer durch Getränke während des Rennen....waren an der Tagesordung.

Hier sollte jeder seinen Spaß gehabt haben auch wenn manche Autos leider nicht das ganze Wochenende durchgehalten haben.
Wie immer war die Zeit von Freitag bis Sonntag viel zu schnell vorbei....
(((((leider))))

Wir vom MACN sind bemüht auch in der Saison 2016 wieder ein Fun-Race zu veranstalten an dem wir uns alle mal wieder sehen und gemeinsame Runden drehen werden.

Ein DANK geht auch an alle Helfer für Auf/Abbauten ,sowie die Organisationen. Und zu guter letzt auch für die Arbeit im Imbiss.

LG Heico
Klick Hier für Videos
Alle Bilder
@Heiko
13.07.15:  5. HARM Challenge
5. Harm-Challange vom 11.07. bis 12.07.2015 in Fichtenberg
Vom MACN waren Martin Bittlmayer und Günther Stärk dabei.
 
Die 17. Harm- Challenge in Fichtenberg ist immer noch ein Rennen der besonderen Art, Fichtenberg halt.
Am Freitag kamen die ersten Fahrer und bauten sich ein wahres Wagendorf mit ihren Campern auf, so dass das Parken am Samstag etwas von einem Weg durch ein Labyrinth hatte.
 
Am Samstag waren dann die ca. 40 Fahrer daran, ihr Setup zu finden. Die High-Speed- Strecke von Fichtenberg ist nicht unbedingt einfach, da man im Infield wertvolle Zehntel liegen lassen kann.
Es konnten sehr unterschiedliche Methoden beobachten werden. Vom Verstellen der Geometrie, über die richtigen Reifenwahl, ja, manch einer bog sein Fahrzeug auch über einen Zaun, um es wieder richtig gerade zu bekommen.
 
Bei wunderbarem Wetter konnten man die Vorläufe und Semifinals auf sehr hohem Niveau sehen. So manch einer verbesserte dann seinen persönlichen Rekord.
 
Für Martin war es das erste Rennen, das er ganz ordentlich fuhr (noch etwas dezent). Leider kam er nach den Vorläufen nicht über das 1/8 Finale hinaus und musste im D- Finale vom vorletzten Platz aus ins Rennen starten.
Bei diesem Streckenlayout von Fichtenberg hatte Martin immer wieder seine Probleme und verlies des Öfteren die Stre
In der Runde 34 musste er wegen technischen Problemen das Rennen vorzeitig beenden, aber es reichte noch für den 3. Platz (seine erste Medaille).
 
Bei Günni lief es besser, er hatte sich über die Vorläufe vorzeitig für das ½- Finale qualifiziert das er mit wenig Mühe auf Platz 3 beendete. Somit stand er im A-Finale auf Position 6 mit guter Aussicht für eine Top- Platzierung.
Auch diesmal hatte er wieder mal Pech, in der 32 Runde auf der Vollgaspassage drehte er sich und wurde von einen anderer Fahrzeug regelrecht weggeräumt. Er versuchte noch nach einer Notreparatur das Rennen wieder aufzunehmen, aber das Fahrzeug war zu stark beschädigt und musste in der Runde 34 das Rennen beenden.
 
Endergebnis in der Sprint- Trophy:
 
Platz 8,   Günther Stärk
 
Platz 33, Martin Bittlmayer
 
 
Ein Dank an den RT Fichtenberg für die gut organisierte Veranstaltung.
 
@Günni
07.07.15:  3. SK Lauf  Hof
3. SK-Lauf vom 04. bis 05.07.15 beim MCC Hof
Dies war der letzte SK-Lauf vor der Deutschen Meisterschaft.
 
Diesmal war der MACN mit starken Fahrern in der Standard-Klasse vertreten.
Es waren Tino Hiller, Larry Wyatt, Peter Förster und Kevin Fahrmeier dabei.
 
„In der Modifight-Klasse war diesmal kein Fahrer vom MACN vertreten“
 
Freitag/Samstag/Sonntag
Die Training- bzw.- Vor- Läufe fuhren alle unsere Fahrer wie schon angekündigt mit einer starken Performance.
Besonders Larry war zu diesen Zeitpunkt der schnellste, kein anderer Fahrer konnte bis Dato ihn Parole bieten.
Nach den Vorläufen standen die Halbfinalbegegnungen an und alle unsere Fahrer konnten sich für das Finale qualifizieren.
 
In dem Finale ging es wie gewohnt um Positionskämpfe und keiner gab klein bei, Larry zog als erstes davon und fuhr Runde für Runde ein perfektes Rennen.
Auch Tino war im Finale ein Podest Anwärter mit seiner starken Leistung. Auch ein großes Lob an Kevin, der sich bei seinen ersten Rennen sehr gut verkaufte.
Unser Peter zeigte wie in den letzten Jahren sein ruhiges und kontrolliertes Fahren bei solchen Events.
 
Und dann zogen sich technische Probleme durch Fahrerfeld.
Larry inzwischen 7 (sieben) Runden Vorsprung in Führung liegend mit Felgenschaden und bei Tino auf Platz 3 liegend (1 Rund Vorsprung auf Platz 4) ein loser Reifen, beide zum Aufhören zwang.
Für Larry reichte es dennoch und gewann das Rennen zum Schluss mit 2 Runden Vorsprung. Unser Peter fuhr durch den Ausfall von Tino noch auf Platz 3 und Kevin hielt sich aus der ganzen Sache raus und belegte zum Schluss einen hervorragenden 5. Platz. Tino erreichte durch seinen Ausfall noch Platz 6.

Nochmals die Platzierungen:
Platz 1 Larry Wyatt
Platz 3 Peter Förster
Platz 5 Kevin Fahrmeier
Platz 6 Tino Hiller
 
Wir gratulieren unseren Fahrern zu dieser guten Leistung.
Ein Dank gilt auch dem MCC Hof für die Austragung und der guten Verpflegung.
 
Nächstes Rennen Event:
Deutsche Meisterschaft vom 31.07. bis 02.08.15 in Bad Breisig
@Günni 
15.06.15: EFRA Lauf Leipzig
EFRA-Lauf vom 12.06. bis 14.06.15 in Leipzig
Vom MACN waren Dieter Handke und Günther Stärk dabei.
 
Dieter fuhr bei diesem Rennen das erste Mal mit seinen neuen Megatech FW01.
Die Performance war wie immer sehr stark. Dieter konnte sich über die gezeiteten Trainingsläufe, sowie über den Vorläufen vorzeitig für das ¼ Finale qualifizieren.
Er startete von P2 im ¼ B-Finale und fuhr über mehrere Runden vorne mit.
Ein Aufstieg ins ½- Finale war bis dato eigentlich nicht gefährdet, bis Dieter 8 Minuten vor Rennende unkonzentriert einige kleine Fehler machte.
Dadurch verlor er einig Plätze und beendete den Lauf auf Platz 6 und schied somit vorzeitig aus.
 
Bei Günni liefen die Trainingsläufe  gut und somit startete er mit guten Gewissen in die Vorläufe.
Leider hatte er wiederum viel Pech in den Vorläufen, im ersten Vorlauf beendete er nach 14 Runden bzw. im zweiten Vorlauf bereits schon nach 4 Runden das Rennen (technische Probleme).
Er hoffte noch auf den 3. bzw. 4. Vorlauf, die aber Wetterbedingt ausfiel. Somit musste er im 1/16 A-Finale starten und beendete diesen auf Platz 3.
Kurz vor der Vorbereitung zum 1/8 A-Finale machte der Motor Probleme (Zündspulen- Befestigung gebrochen) die er kurzerhand provisorisch reparierte.
Durch die Verspätung musste er aus der Boxengasse starten und hatte dadurch schon eine halbe Runde Rückstand auf den letzten.
Die konnte er relativ schnell zufahren und konnte Platz für Platz aufholen, bis er in der Runde 33 auf Platz 5 liegend mit einen Motorschaden ausfiel.
 
Den EFRA-Lauf beendeten unsere Fahrer auf folgende Plätze:
 
Dieter Handke Platz 26
Günther Stärk Platz 44

Fotos mit Genehmigung von HK PHOTOMANIE
Einen rechtherzliche Dank an den MRC Leipzig, für die Organisation und der guten Verpflegung.
@Günni
26.05.15:  2. SK Lauf Bamberg
2.SK-Lauf der TW5TW vom 23.05. bis 24.05.15 in Bamberg
 
Es waren vom MACN, Dieter Handke und Günther Stärk dabei.
 
Diesmal war es ein schönes Wochenende mit viel Sonne und nicht so verregnet wie beim 1.SK-Lauf in Rosenheim.
 
Nach schwierigen Bahn Verhältnissen (kein Grip), waren alle Teilnehmer sehr gefordert, ihre Autos dem entsprechend einzustellen.
 
 
Bei Dieter und Günther lief es bei den ersten Tagen überhaupt nicht, beim Finale hatte Dieter doch noch das Auto „fast“ perfekt hinbekommen.
Günther hingegen, musste noch viel versuchen und fuhr das Finale unter schwierigen Bedingungen (Setup nicht optimal).
 
 
Nach demVG5TW Modified A-Finale standen die Platzierungen wie folgt:
 
Platz 2 = Dieter Handke (Glückwusch)
Platz 5 = Günther Stärk (wird schon noch!)

Einen rechtherzliche Dank an den MBC Bamberg für die Organisation und der guten Verpflegung.
 @Günni
19.05.15:  1. EFRA Lauf Lostallo
1.EFRA-Lauf der VG5TW vom 15. bis 17.05.15 in Lostallo (Schweiz)
 
Es nahmen vom MACN Dieter Handke und Günther Stärk teil
 
Nach Ankunft in Lostallo wurde erstmals die Strecke inspiziert. Vom Fahrerstand aus, ist die Entfernung auf das Streckenlayout gigantisch weit und manche Fahrer staunten.
 
Donnerstag war dann Training angesagt. Günni stand das erste Mal auf dem Fahrerstand und fuhr mit seinem Auto die ersten Runden, um die Strecke erstmals kennen zu lernen..
Dieter dagegen hatte es etwas leichter, denn er kannte diese schon aus den vergangenen Rennen in Lostallo.
 
Freitag kam dann der Regen und es ging an diesem Tag nichts mehr.
 
Samstag hingegen war wieder ein Bilderbuchwetter und es konnte am Morgen weiter trainiert werden.
Am Nachmittag begannen die Vorläufe und Dieter konnte sich mit den drei Vorläufen direkt für das 1/8 B-Finale qualifizieren. Wie immer zeigte Dieter eine starke Performance.
Günni hatte etwas Pech und konnte nur den 1.Vorlauf einigermaßen durchbringen, den 2. und 3. Vorlauf musste er durch Kollisionen mit anderen Fahrzeugen vorzeitig abbrechen.
Dadurch war Günni vorerst für das 1/32A Finale qualifiziert.
Bis in den späten Abend wurden nach den Vorläufen noch die Finale gefahren.
 
Sonntag ab 8:00 Uhr ging es mit den 1/32 Finale weiter und Günni stand auf Platz 7 im Starterfeld. Nach dem Start konnte er gleich 3 Autos überholen und in der 5 Runde lag er schon auf Platz 4.
In der 11 Runde auf Platz 2 liegend, drehte sich ein fremdes Auto kurz vor der schnellen Geraden, wodurch Günni nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und kollidierte. Das Auto war so beschädigt dass Günni vorzeitig aufgeben musste.
Seine Performance war bis dato sehr gut und er hätte sogar das 1/8 Finale erreichen können.
Dieter startete im 1/8 B-Finale vom Startplatz 8 und konnte nach der Geraden schon einige überholen, bis er nach der zweiten Kurve von einem anderen Auto regelrecht weggeräumt wurde. Dadurch musste er das Rennen als letzter fortsetzten und durch seine starke Leistung fuhr er noch auf Platz 4. Somit stand er im ¼ B-Finale auf Platz 12. und nach dem Start fuhr Dieter sein gewohntes Rennen. Er konnte sich auf mehreren Runden mit dem Starken Fahrerfeld behaupten, fuhr sogar bis auf Position 4 vor bis ihn ein Bremsschlauchdefekt (Kollision aus der Vorbereitungszeit) vorzeitig zum Aufgeben zwang.
 
Das Event in Lostallo war eines der schönsten Rennwochenenden. Ein Dank gilt an Ernesto für eine sehr gut gelungene Veranstaltung.
 
Endrangliste:
Dieter Handke Platz 36 (starke Leistung)
Günther Stärk Platz 85 (Top 50 wäre möglich gewesen)
 
  
@Günni
19.05.15:  Fun Race am 16-17.05
 
Das Fun-Racen bis in die Nacht beim MACN am letzten Wochenende war ein gelungenes Event.
 
Gäste rund um Nürnberg waren vor Ort, sowie auch aus dem Stuttgarter Raum und aus Landshut.
Die ersten Gäste reisten schon am Vatertag an und blieben bis zum Sonntag auf dem MACN-Gelände...
Gerade für Neueinsteiger und Anfänger wurden „Rennen ohne Zeitnahme“ gestartet…..
was großen Zuspruch bei den Fahrern fand.
Aber auch die schnelleren und erfahrenen Fahrer hatten Ihren Spaß.
Schön war auch zu sehen, die Unterstützung der Anfänger durch die erfahrenen Modellbauer / Fahrer.
Für Speisen und Getränke war gesorgt, dank unserem Imbiss der von früh bis spät offen war….
hier gleich mal ein DANKE an alle Helfer/innen für Auf und Abbauten sowie auch für den Imbiss usw.
Alles im allen waren es schöne  Tage mit vielen Einblicken und Impressionen…sowie netten
Gesprächen …und schöne „Rennen“.
Auf Anfrage vieler Fahrer wird der MACN versuchen in absehbarer Zeit wieder ein Fahren aller
Klassen in diesem Sinne zu veranstalten…..hierzu gibt es dann aber separate Informationen..
@Heico
05.05.15:  1. SK-Lauf Großmodelle
1.SK-Lauf der VG5TW vom 02. bis 03.05.15 in Rosenheim

Nach Ankunft in Rosenheim am Donnerstagabend begann es zu regnen und dies dauerte bis Sonntagnachmittag.
Das Fahrerfeld zog sich von knapp 30 gemeldeten Fahrern auf ca. 19 zusammen.
Somit fuhren nur diejenigen, die auch Regenautos zur Verfügung hatten.
Auch dieses Mal war es trotz Regen, ein hart umkämpftes Rennwochenende das sich vom Training, über die Vorläufe bis zu den Finalläufen zog.
Vom MACN waren Larry Wyatt, Tino Hiller, Peter Förster und Günther Stärk dabei.

Anbei die Fahrerwertung:

VG5 TW Modified
Platz 3 = Günther Stärk

VG5TW Standard
Platz 6 = Larry Wyatt   (Ausfall Runde 38 wegen Elektronik Problem)
Platz 7 = Peter Förster (Finale nicht gestartet)
Platz 8 = Tino Hiller   (Finale nicht gestartet)

Trotz Dauerregen über das ganze Wochenende gab sich der MRT-Rosenheim große Mühe, damit das Event nicht ganz und gar ins Wasser fiel.
Danke für die hervorragende Verpflegung und vor allen die Abende!
@Günni
07.04.15:  Saisonstart in Fiorano

2. Ernschdi Largescale Fun Event in Fiorano

Es gingen 91 Fahrer aus 8 Nationen ins Rennen um die begehrten Pokale. Dieses Jahr war neu, dass sich die Tourenwagen in zwei Gruppen aufteilen und zwar in Hobby und Expert.
Wobei der Name “Hobby” nicht darüber hinweg täuschen sollte, dass auch diese Gruppe sehr starke Fahrer enthält und sich nur durch eine freigestellte Karosserie technisch von der Expert Gruppe unterscheidet.

Wie im vergangenen Jahr war der Andrang bei den Tourenwagen gewaltig. Beide Gruppen waren bis zum Ende der Nennung fast ganz voll. Unter den Startern braucht man nicht lange nach Titeln aller Couleur zu suchen.
Lediglich die Formel Gruppe bliebt, wohl auch durch Terminüberschneidungen, mit nur 13 Starter, hinter den Erwartungen zurück.
Damit ist sie sogar kleiner als die Vorjahrsgruppe.

MACN- Teilnehmer:

Larry Wyatt, Timo Hiller, Florian Stettner, Kevin Fahrmeier, Martin Bittlmayer, Thorsten Hausler und Günther Stärk.

Ergebnis:

Günther Stärk belegte einen hervorragenden 4. Platz im VG5TW-Hobby- Finale.

Thorsten Haussler belegte Platz 4 nach einer starken Aufholjagt im VG5F1- Finale

Nicht zu vergessen ist unser Florian Stettner der nach 4-jährigen Pause das erste Mal wieder am Start war und sich bis ins 1I2 Finale vorkämpfte.
Durch das schlechte Wetter am Wochenanfang, entschieden sich die restlichen MACNler vorzeitlich nach Hause zu fahren

@Günni

 Rückblick 2014
  Hier im Archiv sind die Ereignisse und Bilder der Saison 2014 ersichtlich
             auch die Jahre 2013 bis 2009 folgen